Über mich

Wer schreibt denn hier auf buchbunt.blog?

Tabea, Mitte 30, aus Zürich, leidenschaftliche Leserin seit der Kindheit. Das Lesegen wurde mir praktisch in die Wiege gelegt, denn schon unser Urgrossvater war ein passionierter Leser. So zog sich das von Generation zu Generation – Bücher begleiten unser Leben. Als Tochter einer aktiven Buchhändlerin waren dann auch jede Menge Bücher im Haushalt normal für uns. Auch Leseexemplare durften wir bereits in der Jugend lesen – damals wurden Rezensionen noch ohne Internet verfasst: es gab extra vorgedruckte Seiten, wo man handschriftliche seine Notizen zum Buch gemacht hat. Wir Kinder waren auch bei Inventuren dabei, wenn es wieder mal nötig war. Spannend, was es da alles zu entdecken gab!

Ja, und so hat sich diese Lesesucht dann durch mein Leben gezogen. Natürlich hat sich im Laufe der Zeit mein Geschmack verändert und so lese ich seit circa 15 Jahren am liebsten einfach Stories rund um die Welt – gerne auch von Autoren, die nicht in USA, UK oder Europa beheimatet sind. Dafür muss man sich aber schon mal auf die Suche machen. Zum Beispiel der Unionsverlag hat sich mehrheitlich diesen Autoren verschrieben und darum sind immer wieder Geschichten aus diesem Verlag bei mir zu finden. Auch Klassiker haben es mir angetan – denn schon immer war ich auch geschichtlich sehr interessiert und oft genug haben es Klassiker in den Klassikerolymp geschafft, weil sie kontroverse und zeitkritische Themen behandelt haben. Das interessiert mich als weltgeschichtlich interessierter und kritischer Mensch sehr. Diogenes gehört ebenfalls zu meinen Lieblingsverlagen, weil auch dort in der Regel gute Werke zu finden sind und ich selten enttäuscht wurde.