Browsing Tag

libanon

    Leselaunen

    Leselaunen 22. November 2017

    Leselaunen

    Die „Leselaunen“ sind ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich jeweils am Mittwoch und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann im Sammelbeitrag bei buchbunt.blog verlinken: einfach Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und geniessen 🙂

    Aktuelles Buch?

    Eine überflüssige Frau von Rabih Alameddine aus dem Louisoder Verlag
    Dieses Buch habe ich mir bei der letztjährigen Aktion des IndieBookDay gekauft. Es geht bei der Aktion darum, kleine unabhängige Verlage zu unterstützen. Aber nun zum Buch: Aaliyah ist 72 Jahre alt und lebt allein in ihrer Wohnung in Beirut. Allein, seit sie mit Anfang zwanzig kinderlos von ihrem Mann geschieden wurde. Seitdem umgibt sie sich mit Büchern. Sie arbeitet als Buchändlerin und übersetzt jedes Jahr eines ihrer Lieblingswerke ins Arabische. Wieder neigt sich das jahr dem Ende zu und zum ersten Mal ist aaliya unsicher, welches Buch sie als nächstes übersetzen soll. Sie beginnt, iht Alter zu spüren. Erinnerungen durchziehen ihre Gedanken. An ihre Familie. An das Leben in Beirut während des Bürgerkriegs. An Hannah, ihre einzige Freundin.

    Ja – warum mich dieses Buch so interessiert hat, ist für Bücherwürmer offensichtlich. Ein Charakter der Bücher liebt, interessiert mich jetzt einfach mal. Ich setzt meine literarische Weltreise also fort und diesmal führt sie mich nach Libanon. Ich bin noch nicht gerade weit gekommen mit dem Buch, aber bis jetzt liest es sich ganz gut und ich will unbedingt wissen, warum Aaliyah alleine lebt und wie ihr Leben verlaufen ist.

    Momentane Lesestimmung?

    Ja, ganz gut. Ich halte an meinem Plan fest, dass ich für Lese- und Klavierzeiten feste Zeiten jeweils am Morgen einplane. Dann ist es im Haus ruhig und die ganzen anfallenden Arbeiten kann ich in der Regel auch noch nachmittags und abends erledigen. So kommen meine Hobbys trotz turbulenten Familienzeiten nicht zu kurz 🙂

    Zitat der Woche?

    Der Tod ist der einzige Blickwinkel, von dem aus man das Leben wirklich ermessen kann. Eine überflüssige Frau von R. Alameddine

    Ja, wahrscheinlich ist das so. Dieser Satz macht mich recht nachdenklich. Allgemein spart Alameddine in ihrem Buch nicht mit philosophischen Ausführungen. Das mag ich sehr.

    Und sonst so?

    Aufgrund vieler an dieser Aktion teilnehmenden Fantasy-Leser, überlege ich mir die ganze Zeit, mit welchem Werk ich mal in dieses Genre eintauchen könnte. Ich lese zwar Game of Thrones, aber das hat ja nur am Rande Fantastik zu bieten und darum würde ich das eigentlich auch nicht diesem Genre zuordnen. Aber die Kategorisierung kann ich ja den Profis im Buchhandel überlassen 😀

    Was empfehlt ihr als Einstieg ins Fantasy-Genre? Was  muss man unbedingt gelesen haben? Ich bin gespannt auf eure Kommentare 🙂

    Links zu den anderen Teilnehmer der Leselaunen Aktion