Humor

Rezension Familie ist (k)ein Ponyhof von Angelika Hesse

Familie ist (k)ein Ponyhof: Meine Familie, der tägliche Wahnsinn und ich & Aus Liebe verzettelt

Inhalt

Die Protagonistin Heidi Heiermann ist zweifache Mutter und kämpft sich durch den Familienalltag. Stressige Einkäufe, Kindergeburtstage und typische Kinderkrankheiten sind da erst der Anfang. Ihr Mann Bernd arbeitet zuviel, kommt zu spät zu vereinbarten Terminen und lässt seine Socken überall herumliegen. Dass er ein ganzes Wochenende mit seiner Geschäftskollegin auf ein Seminar muss, macht Heidi stutzig. Sie vermutet mehr dahinter. Als dann auch noch ein Skiurlaub mit den kleinen Kindern und besagter Kollegin ansteht, ist für Heidi klar: die Andere will ihr den Mann ausspannen. Schon die Reisevorbereitungen und die Hinreise wird für die Familie zur Zerreissprobe – wie wird da erst der Urlaub selbst werden?

Eindruck

Mit viel Humor und Ironie wird der chaotische Alltag einer Mutter beschrieben. Wer schon immer mal wissen wollte, was wandelnde Riesenservietten sind, warum die Zalando-Cookies einen manchmal am besten kennen und warum romantische Komödien spätestens bei der Hochzeit und dem dicken Bauch enden, sollte dieses Buch lesen!

Ich als Mutter musste oft herzhaft lachen und habe mich und meine Familie in vielen Situationen wiedererkannt und kann nur sagen: Mütter und Väter, holt euch dieses Buch, lehnt euch zurück und nehmt Teil am irrsinnig witzigen Alltag der Familie Heiermann! Ich hatte jedenfalls viel Spass mit dem Buch und kann es jedem familienorientierten Menschen weiterempfehlen! Vielen Dank an die Autorin, die einem das Gefühl gibt, dass dieser „Wahnsinn“ den man jeden Tag durchmacht, doch ziemlich normal ist.

Familie ist kein Ponyhof von Angelika Hesse ist 2016 im Ullstein Verlag erschienen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply