Browsing Category

Aktuell bei Buchbunt Buchblog

    Aktuell bei Buchbunt Buchblog

    Grosser Leseflauten-Rückblick Jan – Aug / Ein halbes Jahr fernab der Buchbloggerwelt

    Die letzten Monate plagte mich eine richtig ausgeprägte Leseflaute. Deshalb habe ich sogar den Blog komplett vom Netz genommen und erst mal einige Monate gar nicht gelesen. Aber zuerst zu den Monaten Januar bis März 2017 – damals ging es langsam bergab mit der Lesemotivation:

    Januar

    Februar

    • Vincent von J. Goebel
      Vincent hingegen war legendär. Ein sehr, sehr berührendes Buch und ich bin froh, dass ich im Rahmen vom dbc diogenes Buchclub von Jules Leseecke überhaupt darauf gestossen bin. Ein grossartiges Werk!

    März – April

    • Sturz der Titanen von Ken Follett
      Als jahrelanger Follet-Leser  musste auch diese Buchreihe bei mir einziehen. Teil 1, Sturz der Titanen, war aufgrund der Grösse natürlich schon eine Aufgabe für sich. Aber in der Regel schreibt Follett ja ziemlich kurzweilig, daher hat sich auch dieser Schinken irgendwann dem Ende genähert. Und ja, es ist für Fans von historischen Romanen auf jeden Fall einen Blick wert. Geschichtlicher Inhalt wird hier grosszügig aufbereitet und es macht Freude sich in die damalige Zeit reinzulesen!

    Danach hatte ich allerdings eine recht lange Leseflaute. Es lag definitiv nicht an einem der Bücher, die ich zu dem Zeitpunkt gelesen habe. Es war einfach generell eine gewisse Übersättigung vorhanden und ich hatte einfach null Lust, ein Buch in die Hand zu nehmen und zu lesen. Stattdessen hab ich andere kreative Hobbies gepflegt und es hat einfach gut getan. Dafür habe ich bei meinen anderen Projekten gute Fortschritte erzielt und konnte die Buchbloggerwelt einfach mal links liegen lassen.

    August 2017

    • Der Medicus von Noah Gordon
      Rezension dazu folgt irgendwann 😀

    Aber dann hat mich die alte Sucht wieder gepackt und ich hab den längst eingestaubten Medicus wieder zur Hand genommen und ausgelesen. Ohne einen Gedanken an die Buchbloggerwelt. Einfach aus Freude am Lesen – über das bloggen hab ich dabei keine Sekunde nachgedacht. Der Blog war ja sowieso vom Netz. Ich glaube, das war eine Art heilende Erfahrung. DAS ist es doch, warum ich lese und immerschon las. Und nicht, weil der nächste Beitrag geschrieben werden muss.

    Diese Erfahrung hat mir ein bisschen Klarheit gebracht, dass ich diesen Blog eigentlich für mich schreibe und für niemand anderen. In meinem Tempo. Denn natürlich werde ich auch weiterhin eher dicke Bücher lesen und meine Buchauswahl wird sicherlich weiterhin fernab vom Mainstream sein  – ich kann einfach nicht anders.

    Denn eigentlich mag ich den Platz hier – meine Seite, wo ich meine Gedanken zu den Büchern, die ich lese, festhalten kann. In meinem Tempo. Ich habe nunmal viele Hobbys und alle brauchen Zeit. Zukünftig werde ich sicherlich sparsamer Beiträge schreiben und setze mir mal ein Ziel von einem Beitrag pro Monat und nicht mehr einer pro Woche. Ja, ich denke, so wird es sein. Und wenn ich trotzdem mal nichts schreib, schreib ich eben nichts.

    Ausserdem werde ich keine Leseexemplare mehr annehmen, sondern nur noch lesen, was ich will und selber kaufe. Damit entfällt der lästige Druck, danach eine Rezension schreiben zu müssen und ich kann selber wählen, ob ein Buch überhaupt erwähnt wird. So kann ich abbrechen, mir einfach mal keine Gedanken zu einem Buch machen und es einfach nicht erwähnen.

    FAZIT: Kein Stress mehr mit dem Buchblog!

  • Aktuell bei Buchbunt Buchblog

    Leseabend bei Readingtidbits

    Lesenacht 09 Bei Twitter hab ich gesehen, dass ja wieder ein Leseabend bei Readingtidbits stattfindet! Und deshalb habe ich mich ganz spontan  entschlossen, am Leseabend von Readingtidbits teilzunehmen. Ich war schon…

  • Aktuell bei Buchbunt Buchblog

    Zürich liest 2016

    Zürich liest 16 Zürich liest 16 ist vorbei und ich möchte die Gelegenheit nutzen, meine Gedanken und Eindrücke zum Lesefestival kurz zu schildern. Ich bin nur an wenigen Anlässen gewesen und…

  • Aktuell bei Buchbunt Buchblog

    Ungelesen lesen #2

    Kein Fortschritt Mein Projekt #ungelesen lesen kommt nicht voran! Anstatt der 35 Bücher von Anfang August sind es nun sogar 37 Bücher. Also ein Zuwachs von zwei Büchern. Ich war Anfang…

  • Aktuell bei Buchbunt Buchblog

    Ungelesen lesen #1

    Ungelesen endlich lesen! Da sich mein Stapel ungelesener Bücher langsam aber sicher einer für mich zu hohen Anzahl nähert, gebe ich mir nun selber ein Buchkaufverbot. Natürlich ist es schön, wenn…