Literatur rund um die Welt

A Game of Thrones auf englisch lesen?

A Game of Thrones

Sollte man das Buch auf englisch oder auf deutsch lesen?

Nachdem ich ein paar Staffeln der Serie gesehen hatte, musste ich als Booknerd natürlich auch die Bücher erwerben und in Originalssprache lesen. Und ich bin begeistert! Jeder der einigermassen gut Englisch kann, sollte sich das Buch in Englisch holen. Den Wortschatz zum Thema Mittelalter erwirbt man sich damit auch gleich dazu.

Vernünftig englisch zu lernen geht mit dem Lesen fast nebenbei. Ich habe riesige Fortschritte gemacht, seit ich vor etwa 6 Jahren angefangen habe, ab und zu mal ein Buch auf englisch zu lesen. Ich konnte vorher schon relativ gut englisch, aber jetzt ist auch der höhere Wortschatz sofort abrufbar (Wortbeispiele: täuschen, schätzen, vorgeben, beneiden, mitfühlen, etc.). Und auch mein Hörverständnis hat sich massiv verbessert. Ich kann jedem wirklich nur anraten, der eine Sprache einmal gut flüssig sprechen will, sich die Zeit zu nehmen und auch in anderen Sprachen zu lesen.

Eindruck

Der Plot des Buches ist hinlänglich bekannt, deshalb spare ich mir eine Zusammenfassung und schreibe hier nur ganz kurz meine Meinung. Besonders gefallen haben mir die brillianten Dialoge von Cersei, Tyrion, Littlefinger und anderen. Die facettenreichen Charaktere, die Mischung aus Intrigen, Krieg, unerwarteten Wendungen und Erotik ist einfach grossartig! Der Anteil an fantastischen Elementen ist in diesem Teil relativ niedrig, weshalb das Buch auch für mich als nicht ausgesprochenen Fantasyfan noch geeignet ist. Beim Lesen erfährt man übrigens noch einiges mehr über Westeros und über die Charaktere als in der Serie. Allein das macht es für Fans der Serie beinahe zur Pflicht, es auch zu lesen.

Zum zwanzigjährigen Bestehen am 1. August 2016 von ‚A Game of Thrones‘ von mir auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung!

A Game of Thrones von G. R. R. Martin ist 1996 bei Penguin Random House erschienen.

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Jacquy
    September 18, 2016 at 11:53

    Ah, da ist ja sogar der Post. Ich wollte die Reihe auch unbedingt im Original lesen, weil ich dachte, dann kommt alles besser rüber. Außerdem sind Preis und Wartezeit sehr gute Argumente dafür 😀 Ich habe mich recht lange nicht rangetraut, weil ich gehört hatte, wie schwierig und kompliziert es zu lesen sei, aber eigentlich ist es halb so schlimm. Dauert zwar ewig, ist aber völlig machbar 😀 Mir gefällt es auch, dass man einige ungewöhnliche Wörter drin hat, die man sich dadurch aneignen kann.
    Liebe Grüße!

    • Reply
      Tabea
      September 21, 2016 at 21:01

      Huhu!
      Ganz genau so ist es. Günstiger, zusätzlich jede Menge neuer Wortschatz und falls das neue Buch dann endlich rauskommt, kann man das auch direkt lesen!
      Und wie gesagt, vernünftig englisch zu lernen geht mit dem Lesen fast nebenbei. Ich habe riesige Fortschritte gemacht, seit ich vor etwa 6 Jahren angefangen habe, ab und zu mal ein Buch auf englisch zu lesen. Ick konnte vorher schon relativ gut englisch, aber jetzt ist ich auch der höhere Wortschatz sofort abrufbar (Wortbeispiele: täuschen, schätzen, vorgeben, beneiden, mitfühlen, etc.). Und auch das Hörverständnis hat sich massiv verbessert! Ich kann jedem wirklich nur anraten, der eine Sprache einmal gut flüssig sprechen will, sich die Zeit zu nehmen und auch in anderen Sprachen zu lesen.
      LG Tabea

      • Reply
        Jacquy
        September 24, 2016 at 00:20

        Geht mir auch so. Ich habe früher nur mit meinen geringen bisherigen Schulkenntnissen angefangen, Serien auf Englisch zu schauen und bin dann irgendwann zu Büchern umgestiegen und mittlerweile merke ich kaum noch, dass es eine andere Sprache ist. Das hilft wirklich enorm!

  • Reply
    Andrea
    Dezember 3, 2016 at 21:49

    Ich bin ja auch ein totaler Game of Thrones-Fan und habe den ersten Teil auf deutsch begonnen, aber mir hat irgendwie der Anreiz gefehlt weiterzulesen. Woran es lag, weiß ich nicht genau, aber ich vermute, es lag daran, dass ich schon wusste, wie es im Buch weitergeht, da ja Buch und Serie jetzt nicht so mega Unterschiede haben. Aber ich habe mir schon seit längerem vorgenommen, einen neuen Versuch zu starten 🙂

    Liebe Grüße vom #litnetzwerk
    Andrea 🙂

    • Reply
      Tabea
      Dezember 4, 2016 at 15:58

      Hallo Andrea
      Ja, ich weiss was du meinst. Dass ich die Serie bereits gesehen habe, ist sicher mit ein Grund, warum ich so endslangsam vorankomme bei der Reihe. Aber im Prinzip ist es egal, da ja der Autor auch nicht der Schnellste ist 😀
      Leider wurde ich trotz aller Vorsicht aus Versehen gespoilert und weiss die grosse Überraschung aus Staffel 6 schon. Schade. Aber was solls 😀 Das ganze drumherum ist mir aber noch nicht bekannt und ich kenne die ganze Story nur bis und mit Staffel 4.
      Vielleich kannst Du das Buch ja irgendwo ausleihen, dann kannst du sehen, ob Du damit klarkommst. Es lohnt sich auf jeden Fall.
      Grüsse, Tabea

    Leave a Reply